Segeltörns

Halber Tag von 4 Stunden ab 480 €:
12 Pers. = 40 € p.p.

Am Morgen noch arbeiten und am Nachmittag Segeln? Die „Jacobsschelp“ liegt in Muiden, 40 Meter nördlich der Schleuse

Ein wunderbarer Nachmittag: segeln mit Ihren Kollegen oder Freunden.

Ungefähr um 12.30 Uhr steht Mittagessen fertig auf dem Tisch. Danach kann es bis 16:30 Uhr gesegelt werden.

Während eines solchen Nachmittags ist ein Besuch auf den Inseln Pampus oder Durgerdam möglich. Oder: Sie wollen vor allem Segeln und einfach nur entspannen, abwarten aus welcher Richtung der Wind kommt und die Ruhe auf dem Wassers genießen.

Tagesfahrt € 690-740:
12 Personen = ab 57,50 € p.P.

Segeltagesausflug von Weesp und Muiden aus 10-17 Uhr. Diese Zeiten können verschoben worden.

Für einen Tagesfahrt :siehe unsere Pauschalangebote und unser Catering.

Bei einer Tasse Tee oder Kaffee gibt es eine kurze Einführung in die Geschichte der „Jacobsschelp“s und eine kurze Erklärung über was man wissen muss, um sie zu bedienen, bevor die Trossen los gemacht werden. Die Gäste können mithelfen, die Segel auszupacken,die Segelplanen zu falten und zu verstauen.

Nach dem Passieren der alten großen Schleuse fahren wir vorbei an dem Muiderslot (Burgmuseum) und dem königlichen Yachthafen, wo die „Grün Draeck“ (Grüner Drachen) festliegt. Danach geht es auf das Markermeer / Ijsselmeer. Wenn es möglich ist, segeln wir raus aufs Meer. Wenn der Wind ungünstig steht, setzen wir Segel, nachdem wir die Hafenmündung passiert haben. Wer mag, kann sehr gerne aktiv mithelfen, aber einfach nur zukucken kann man auch.

Abhängig von Wetterlage, Windrichtung und den Wünschen der Gäste bestimmen wir unsere Route. Bei sehr günstigen Wind können wir von Muiden nach Volendam und zurück segeln. Die Insel Pampus ist in Richtung Norden 4 km, 2.2 nM, von Muiden entfernt. Wenn man den waterländischen Deich entlang fährt, kann man die nur Dächer der Stadt Uitdam sehen, weil die Gebäude sich hinter den Deich verstecken. Ist man an Marken vorbei, kommt die berühmte Leuchtturm „het Paard van Marken“ (das Pferd von Marken) in Sicht .

Es ist immer schön, irgendwo im Laufe des Tages anzulegen. Dabei werden Ddie Segel eingeholt und mit den Seisingen geborgen, Fender werden aufgehängt, Seitenschwerter werden hochgezogen und vorzugsweise erreicht man ohne die Verwendung des Motors die Schiffsanlegestelle.

Durgerdam ist ein beliebter Ort, der gerne besucht wird . Wir können mit unserem Schiff, bei einem Tiefgang von nur 80 cm, den Liegeplatz an der alten Taverne benützen, eine pittoreske Stelle im Schilf . Durgerdam ist ein altes Fischerdorf mit schönen Holzfassaden, ohne Kitsch, aber in der Nähe von Amsterdam.

Sie entscheiden: Segeln sie wir hinein in den Hafen von Volendam, um eine Makrele oder einen Hering zu kaufen oder wollen sie alle zusammen ein Foto machen in volendamischer Trachtenkleidung?

Wochenende 6-8 Personen € 1.145:
7 Personen = 164 € p.P.

Abfahrt ??:Freitag 20 Uhr
Bringen Sie Ihre Lebensmittel mit an Bord. In Absprache kann auch alles von uns besorgt werden. Die „Jakobsschelp“ liegt neben unserem Vorgarten an der Vecht. Alles was man an Bord mit nimmt, sollte man auf eine kluge Art und Weise stauen, so dass einerseits Sachen einfach zu finden sind und andererseits Dinge nicht kaputt gehen, wenn das Schiff Schräglage bekommt .

Kennenlernen und kurze Einführung in den Umgang mit dem Schiff einschließlich WC, Herd, Licht und andere Regeln des Bordlebens.

Absprache über die Abfahrtszeit am nächsten Morgen.

Am Abend kann man im Cockpit oder im Salon gut abhängen. Man kann auch in die Restaurants und Cafés, die auf der gegenüberliegende Seite des Kanals liegen und zu Fuß einfach erreichbar sind.

Auf dem Schiff gibt es 2 x 1 Doppelbett und 1 x 1 Einpersonsenbett und 2 x Schlafbänke. Der/Die Skipper kommt am Morgen an Bord.

Samstag +/- 10.00
Es gibt eine Dusche in unserem Haus für Bootsgäste. Nach dem Frühstück segeln wir auf dem Vecht nach Muiden. Dabei können wir bereits ans Ruder gehen und uns daran gewöhnen. Auf dem IJsselmeer / Marker angekommen, setzen wir Segel. Die Passagiere versammeln sich am Mast. Dort geben wir die notwendigen Anweisungen immer an mindesten zwei oder drei Personen, damit die Passagier beim nächstern Mal das Großsegel ohne Hilfe hoch ziehen, das Fock hissen oder die Schotten belegen können.

15.00 Uhr: möglicherweise ein Zwischenstopp in Volendam oder Marken.

+/- 18.00: Ankunft in Hoorn, Edam, Volendam, Marken und Monnickendam. Schauen Sie sich eben um, und wenn Sie wollen, dann übernachten Sie in der schönen Stadt Edam. Die Reihenfolge der Häfen, Pläne für den Abend und der Zielhafen des nächsten Tages wird bestimmt durch den Windvorhersage. Die meisten Häfen verfügen über eine Duschmöglichkeit an Land.

+/- 23.00
Der Skipper schläft an Bord oder regelt ein B & B / eine andere alternative Übernachtungsmöglichkeit, wenn es am Bord zu voll ist.

Sonntag 16.00- 17.00 Uhr Aufbruch zur Rückfahrt.
Während der Ruckfahrt kann man alles anwenden, was man einen Tag früher gelernt hat. Wenn der Wind günstig, steht können wir irgendwo einen Zwischenstopp einlegen. Via Muiden fahren wir zurück auf der Vecht nach Weesp. Es gibt genug zu tun um das Schiff zu reinigen, die Kombüse zu säubern und den Rest des Schiffes besenrein zu übergeben.

An Bord:
Waschmittel, Geschirrbürste, Geschirrtücher, Müllbeutel, Spülmittel, Wisch- und Spüllappen, Salz und Pfeffer, Curry, Muskatnuss, Teller, Besteck, Gläser, Tassen, Töpfe, Schalen und Eierbecher, Thermoskannen, Kaffeebehälter und Filtern, Teekanne, Spannbetttüchern und Kissen mit Kissenbezug, Luftmatratze mit Pumpe.

Bitte mitbringen:
Proviant (der Skipper isst unterwegs wie bei Charterfahrten üblich mit der Gruppe mit). Bringen Sie Brot für Samstagmorgen mit oder gehen sie 5 Minuten zur Fuß zum Bäcker. Unterwegs ist es möglich, während des Schleusens in Muiden frisches Brot zu kaufen.

Nehmen sie keinen Koffer, sondern eine weiche Reisetasche mit: mit Schlafsack, Toilettenartikel, Handtuch, warme Kleidung (Schichten, die man übereinander anziehen kann), trockene Socken und Schuhe, Regenkleidung, Stiefel, Sonnencreme, Schwimmkleidung und für die kältere Jahreszeiten Handschuhe und Mütze